Netzwerke und Geldgeber

 

Millionen Euro fließen jährlich in linke und linksradikale Strukturen. An den Schaltstellen der Politik werden Gelder bewilligt, die anschließend an Institutionen, Vereine oder Programme weitergeleitet werden. Im „Kampf gegen rechts“ wird dabei nicht selten der Boden von Gesetz und Anstand verlassen.

Subventioniert wird z.B. aus Steuereinnahmen des Bundes und der Länder, von linken Parteien und privaten Spendern.

Geplante Gewalt

Geplante Gewalt

Der 25.01.2020 könnte als entscheidender Tag in die neuere Geschichte des deutschen Linksextremismus eingehen. Vor dem Bundesverwaltungsgericht auf dem Simsonplatz in Leipzig wollen sich hunderte, wenn nicht tausende Linksradikale und Linksextreme versammeln. ...

Weiterlesen
Altmarxisten gegen Linksfaschisten – Linke gegen Linke

Altmarxisten gegen Linksfaschisten – Linke gegen Linke

Die „Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands“ (MLPD) ist eine sozialistische Kleinstpartei, die 1982 gegründet wurde und noch immer aktiv ist. Mit regelmäßigen Wahlergebnissen um die 0,1 Prozent sorgt die linksradikale Partei eher für Schmunzeln, als für den...

Weiterlesen
Teure Vernetzungen

Teure Vernetzungen

Anmerkung: Zu der Artikelreihe über Thomas Gill, die Sozialistische Jugend Deutschland - Die Falken und die Landeszentrale für politische Bildung Berlin, erreichte uns eine Gegendarstellung Herrn Gills. Aufgrund von Fehlern bei der Recherche entschieden wir uns, die...

Weiterlesen
YouTube-Film über Linksextreme gelöscht

YouTube-Film über Linksextreme gelöscht

Der ehemalige Polizist und Kampfsportler Nick Hein hat auf seinem Youtube-Kanal ein Video über die linksextremen Zustände in der Rigaer Straße hochgeladen. Neben verschiedenen Politikermeinungen kann Hein glaubhaft berichten, dass die Anwohner der Rigaer Straße von...

Weiterlesen
Schaltstelle des Kulturmarxismus? (Teil 2)

Schaltstelle des Kulturmarxismus? (Teil 2)

Im ersten Teil der Reihe berichteten wir über den neuen Präsidenten der bpb und eine ominöse Preisverleihung. Bündnis Neukölln und Genderidentitäten 2018 fiel das „Bündnis für Toleranz und Demokratie“ erneut auf. Die Verantwortlichen wollten Preisgelder an die Gruppe...

Weiterlesen
Verein hinter „indymedia“ aufgeflogen?

Verein hinter „indymedia“ aufgeflogen?

Seit 1999 gibt es das internationale „indymedia“, zwei Jahre später gründete sich der deutsche Ableger. Seither ranken sich die wildesten Geschichten um die linksextremistische Plattform, mit fragwürdigen und sogar strafbaren Inhalten. Die Polizei verhaftete die...

Weiterlesen
Gewerkschaften gegen den Bundesparteitag

Gewerkschaften gegen den Bundesparteitag

Am Rande des AfD-Parteitags in Braunschweig ist es am Wochenende überraschend friedlich geblieben. Im Vorfeld hatten Linksextreme zur Gewalt gegen die AfD aufgerufen, die Polizei hatte reagiert und war mit einem massiven Aufgebot zur Sicherung des Bundesparteitags...

Weiterlesen
Mit dem Feuer gespielt und trockengelegt

Mit dem Feuer gespielt und trockengelegt

 „Haltung hat ihren Preis: Ein neuer Angriff der AfD zielt auf unsere Gemeinnützigkeit. Doch wir kuschen nicht - sondern wollen weiter über Rechtspopulisten aufklären.“ Das schreibt „Campact“ im November 2017 und verhält sich genauso, wie es ihr von konservativer...

Weiterlesen
Linksextreme sitzen noch immer in Haft

Linksextreme sitzen noch immer in Haft

In linken und linksradikalen Portalen findet man seit zwei Monaten immer wieder Hinweise auf „Die Drei von der Autobahn“. Die großen deutschen Medien berichteten bislang nicht über die Geschehnisse. Was war passiert? Ende August wurden drei junge deutsche Urlauber auf...

Weiterlesen
Fridays-for-Future-Chef bei der Antifa

Fridays-for-Future-Chef bei der Antifa

Clara Mayer wurde über Nacht als junge Umweltaktivistin bekannt. Im Mai 2019 bekam Mayer Redezeit bei der Aktionärsversammlung von VW in Berlin eingeräumt, bei der sie den Konzern scharf angriff. VW arbeite auf Kosten der Umwelt und gegen die Zukunft ihrer Kinder. Das...

Weiterlesen