Netzwerke und Geldgeber

 

Millionen Euro fließen jährlich in linke und linksradikale Strukturen. An den Schaltstellen der Politik werden Gelder bewilligt, die anschließend an Institutionen, Vereine oder Programme weitergeleitet werden. Im „Kampf gegen rechts“ wird dabei nicht selten der Boden von Gesetz und Anstand verlassen.

Subventioniert wird z.B. aus Steuereinnahmen des Bundes und der Länder, von linken Parteien und privaten Spendern.

Scharni 38

Scharni 38

Ein "Antifa-Haus" ist aufgetaucht, berichteten verschiedene Medien im Juni. Mitten in Berlin-Friedrichshain, dem letzten Berliner Viertel, das starke linksalternative Strukturen aufweist, steht ein mehrstöckiges Haus. An der Fassade ein meterhohes Logo der...

Weiterlesen
Liebig34 bläst zum Widerstand

Liebig34 bläst zum Widerstand

Das von der Räumung bedrohte Refugium der radikalen Linken in Berlin - Liebig34 - bläst zum Widerstand. Nach jahrelangen Auseinandersetzungen mit der Stadt und den rechtmäßigen Eigentümern stand am 3. Juni das Urteil des Berliner Landgerichtes fest: Das Haus in der...

Weiterlesen
Verpetz die AfD: Neue Denunziantenplattform aufgetaucht

Verpetz die AfD: Neue Denunziantenplattform aufgetaucht

Bereits Anfang März wurde ein Meldeportal mit dem Namen „Verpetz die AfD“ veröffentlicht. Die Betreiber rufen dazu auf, über Aktivitäten der Alternative für Deutschland zu informieren: „Du hast AfDler zufällig in einem Restaurant oder einer Kneipe erkannt? Du...

Weiterlesen
„Perspektive Kommunismus“ ruft zu 1. Mai Demo auf

„Perspektive Kommunismus“ ruft zu 1. Mai Demo auf

Das linksextreme Bündnis bestehend aus mehreren regionalen Antifa-Gruppen, will am 1. Mai wieder auf die Straße. „Perspektive Kommunismus“ heißt der Zusammenschluss aus der „Antikapitalistischen Linke München“, der „Linken Aktion Villingen-Schwenningen“, der...

Weiterlesen
Linker Kapitalismus: Die Kommune lebt

Linker Kapitalismus: Die Kommune lebt

Wir haben hinter die Kulissen des wohl weltweit größten Komplexes zur Erschaffung linken Wohnraumes geschaut. Das Mietshaus Syndikat funktioniert erschreckend gut; und Jahr für Jahr werden neue linke Hausbes(e)itzer in ihr Eigenheim entlassen. In Deutschland gibt es...

Weiterlesen
Dokumentation: 1. Mai 1996

Dokumentation: 1. Mai 1996

Im Jahr 2016 veröffentlichte Spiegel Online einen zwanzig Jahre alte Dokumentation über Berliner Linksextreme am historischen 1. Mai. Die Filmaufnahmen sind 24 Jahre alt. Wo Kleidung, Frisur und Sprache sich verändert haben, sind die Auseinadersetzungen mit den...

Weiterlesen