Bei der Burschenschaft Markomannia in Deggendorf sind linksextreme Täter eingedrungen und haben randaliert. Nach Angaben der “Tagesstimme” entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe, dutzende historische Gegenstände wurden zerstört.

In den sozialen Medien spotten Linksextreme über den Vorfall: “der #antifa#räumungsdienst leistet wie immer gute arbeit!” Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Wahrscheinlichkeit die Täter zu fangen, sind gering.