Der Blick nach Links

Autos werden angezündet, Menschen zusammengeschlagen, ganze Straßenzüge zerstört; es kommt zu Morddrohungen gegen Politiker.

Seit Jahren terrorisieren Linke fast ungehindert die deutsche Öffentlichkeit. Auf der Straße treibt die sogenannte „Antifa“ ihr Unwesen, in den Parlamenten sitzen linke Mehrheiten und bestimmen das Schicksal der Menschen in der Bundesrepublik.

Der „Blick nach Links“ informiert über die linke Ideologie, über Akteure und die Folgen ihres Tuns, über die Netzwerke und Geldgeber.

Farbanschlag auf Kaiser Karl

In Aachen wurde kürzliche eine neue Statue Kaiser Karls aufgestellt. Im botanischen Garten errichtete die Stadt eine meterhohe Gedenkstatue, die an den westeuropäischen König erinnern soll. Karl der Große hatte sich im Jahr 800 zum Kaiser krönen lassen, in dem er...

Linksextremer Gedenkzug

Vor 102 Jahren, am 15. Januar 1919, wurden die sozialistischen Politiker Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht in Berlin getötet. Seit Jahrzehnten gedenken die bundesdeutschen Linken ihren politischen Vorbildern, den Führern des Spartakusbundes, wenngleich sich der...

Jobcenter angezündet

In Bremen wurden in der Nacht zum 4. Januar zwei Autos angezündet, zudem wurde am Hintereingang des städtischen Jobcenters ein Brandsatz gelegt. Der Alarm des Feuermelders verhinderte schlimmeres, trotzdem wurde ein Schaden am Gebäude in Höhe von 10.000 Euro...

Zitat des Tages

Links lockt Macht und Ehre

„Es wird heute immer danach gefragt, wozu man die SPD noch brauche. Die dramatisch wachsenden Unterschiede in Vermögen, Einkommen, Bildung und Gesundheit sind die Antwort. Die SPD muss nach links gehen in dieser Debatte. Sonst verliert sie Macht und Ehre.“

Karl Lauterbach, SPD-Bundestagsabgeordneter, auf Twitter
Weiterlesen…

Linksextremer Gedenkzug

Vor 102 Jahren, am 15. Januar 1919, wurden die sozialistischen Politiker Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht in Berlin getötet. Seit Jahrzehnten gedenken die bundesdeutschen Linken ihren politischen Vorbildern, den Führern des Spartakusbundes, wenngleich sich der...

Jobcenter angezündet

In Bremen wurden in der Nacht zum 4. Januar zwei Autos angezündet, zudem wurde am Hintereingang des städtischen Jobcenters ein Brandsatz gelegt. Der Alarm des Feuermelders verhinderte schlimmeres, trotzdem wurde ein Schaden am Gebäude in Höhe von 10.000 Euro...

Linksextreme im Wandel

Im Zuge der Corona-Politik der etablierten Parteien, stehen Vertreter der Linksextremen vor einem Dilemma: Entweder man bleibt in der traditionellen Oppositionsrolle gegenüber den Mächtigen, was bedeuten würde, dass man sich inhaltlich der AfD annähere, oder man...

Farbanschlag auf Kaiser Karl

In Aachen wurde kürzliche eine neue Statue Kaiser Karls aufgestellt. Im botanischen Garten errichtete die Stadt eine meterhohe Gedenkstatue, die an den westeuropäischen König erinnern soll. Karl der Große hatte sich im Jahr 800 zum Kaiser krönen lassen, in dem er...

Bundeswehrjeeps niedergebrannt

In der Silvesternacht brannten in Leipzig mehrere Bundeswehrjeeps. Das "Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus Abwehrzentrums" (PTAZ) hat die Ermittlungen übernommen. Nach aller Wahrscheinlichkeit wurde die Tat von Linksextremen begangen. Wie hoch der Schaden ist,...

Angriff auf das BKA

Auf dem linksextremen Portal "indymedia" wird von einem "Angriff" auf das Bundeskriminalamt berichtet. Das Motiv für den Angriff mit "brennenden Mülltonnen und Bitumenflaschen", so die Linkextremen, sei, dass das BKA verstärkt gegen Linksradikale vorgehe. Zudem seien...

Erfundener Nazi-Überfall

In München wurde eine Anhängerin der linken Szene von einem Neonazi bedroht, verletzt und eingeschüchtert. So zumindest der Bericht des Opfers. Nur einen Tag vor dem Gerichtsprozess im November, soll der Angeklagte sie aufgesucht und bedroht haben, nicht im...

Linksextremismus wird belohnt

Aktuell wurde ein leerstehendes, ehemaliges Kulturzentrum in Bremen von linken Aktivisten besetzt. Hauptsächlich Frauen erklärten sich mit "Liebig34" solidarisch und setzen sich im Kulturzentrum "Dete" in der Bremer Neustadt fest. Eine ganz klar rechtswidrige...

Neue Besetzung in Bremen

Nach der Räumung der Liebigstraße 34 in Berlin, flammen überall in Deutschland kleine und mittlere Solidaritätsaktionen auf. Zudem versuchen Linksextreme neue Räume zu erobern. In Bremen ist ihnen das aktuell gelungen. Ein seit sechs Jahren leerstehendes, ehemaliges...

Linksextreme wieder auf freiem Fuß

In Sachsen hat vor über einem Jahr die Soko LinX - Sonderkommission gegen Linksextremismus - ihre Arbeit aufgenommen. Zuletzt punktete die Einheit mit der Verhaftung einer 25-Jährigen, der vorgeworfen wird, Kopf einer kriminellen Vereinigung gewesen zu sein und...

Kurze Haftstrafen für die “Drei von der Parkbank”

Nachdem im vorvergangenen Sommer drei Linksextreme verhaftet wurden, folgten nun die Urteilssprüche nach fast eineinhalbjähriger Untersuchungshaft: Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die drei Linken sich in Hamburg verabredet hatten, um gemeinsam mit bereits...

Hartes Urteil gegen Linksextreme?

In der Nacht zum 8. Juli 2019 treffen sich drei junge Leute auf einer Parkbank in Eimsbüttel, einem Stadtteil Hamburgs. Gegen 0:30 werden sie von zivilen Polizisten kontrolliert und schließlich festgenommen. Ob die Polizei der Gruppe bereits auf der Spur war oder ob...

Polizei stürmt Rigaer Straße

In den frühen Morgenstunden fand eine Razzia in der Rigaer Straße 94 in Berlin statt. Rund 200 Beamte stürmten das von Linksradikalen besetzte Haus. Auslöser für den Einsatz war eine versuchte Körperverletzung mit einem Laserpointer sowie Urkundenfälschung. Das Gebiet...

Meinung: Linke zur Kasse bitten – zum Wohle der Allgemeinheit

Kaum eine Gesetzesnovelle hat in linken und linksradikalen Kreisen in den letzten Wochen für einen derartigen Aufschrei gesorgt, wie die „Besondere Gebührenverordnung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat für individuell zurechenbare öffentliche...

Petition: Gegen Enteignung

Wir fordern Sie auf, allen Bestrebungen entschieden entgegenzutreten, die darauf abzielen, Enteignungen von Wohnungen und Häusern durchzuführen, wie sie jüngst Robert Habeck (Grüne) forderte. Bitte setzen Sie sich dafür ein, daß solche sozialistischen...

Kongress für Meinungsfreiheit

15. Juni 2019, 10:00 bis 16:00, Berlin Im Kongress »Meinungsfreiheit. Anspruch des Grundgesetzes und politische Realität« gehen die teilnehmenden Journalisten, Kommunikationsexperten und Bürgerrechtsaktivisten der Frage nach, inwiefern der hohe Anspruch des...